Kommen Sie und entdecken Sie die Magie des Aufenthalts im Herzen von Florenz

Das renommierte Hotel degli Orafi in der Altstadt von Florenz bietet Ihnen einen ausgezeichneten Service und höchsten Komfort.

Bei Ihrer Ankunft empfangen wir Sie herzlich mit einem Willkommensdrink, den Sie auf der Terrasse unserer Panorama-Bar in der obersten Etage mit zauberhaftem Blick auf den Arno, den Palazzo Vecchio und den Dom genießen können. Begleitet von sanfter Hintergrundmusik können Sie hier außerdem verschiedene italienische Speisen, Snacks und Weine verkosten. Das umfangreiche Frühstücksbuffet wird Ihnen im alten Ballsaal serviert, in dem noch Originalfresken aus dem 19. Jahrhundert erhalten sind und von dem Sie einen wunderbaren Blick auf den Arno und die Via dei Georgofili haben.

Zur schönen und komfortablen Einrichtung unseres Hauses gehört auch ein Leseraum,

dessen jüngste Restaurierung Originalfresken aus dem 12. Jh. zum Vorschein gebracht hat. Der Leseraum befindet sich in der 2. Etage des Hotels und bietet eine angenehme und entspannte Atmosphäre mit einer reichen Auswahl an Büchern in verschiedenen Sprachen. Der Raum verfügt zudem über einen Computer mit Internetzugang.

Unser mehrsprachiges Team hilft Ihnen gerne bei Reservierungen für Museen, Restaurants, Theateraufführungen, Ausflüge und vielem mehr,

damit Sie bei uns einen entspannten und unvergesslichen Aufenthalt genießen können. Bei Anreise mit dem Auto besteht die Möglichkeit, Ihr Auto in einer überwachten Garage in der Nähe des Hotels zu parken. Um das Parken und Abholen Ihres Autos kümmern wir uns gerne.

Classic
Executive
Junior Suiten
"Das Zimmer mit Aussicht"

Buchen Sie Ihr Zimmer im Hotel degli Orafi

Erleben Sie den Aufenthalt im Herzen von Florenz

unser Frühstück

Erleben Sie einen wunderbaren Start in den Tag in unserem bezaubernden Frühstücksraum mit Blick auf den Arno.

Der Raum diente im 19. Jh. als Ballsaal des herrschaftlichen florentinischen Anwesens und sein eindrucksvolles Deckengewölbe schmücken noch heute die Originalfresken von damals. In diesem Raum, der noch heute den Charme jener Zeit ausstrahlt, können Sie bis 11 Uhr ein köstliches Frühstück genießen, bevor Sie sich an die Entdeckung unserer zauberhaften Stadt machen. Das Frühstück ist im Zimmerpreis inbegriffen. Auf Wunsch steht Ihnen gegen einen kleinen Aufpreis auch ein Zimmerservice zur Verfügung.

vom aperitif... bis zum cocktail

Von der wunderschönen Terrasse der American Bar in der obersten Etage des Hotels genießen Sie einen einzigartigen Blick auf den Arno, den Palazzo Vecchio, die herrliche Domkuppel von Brunelleschi und die malerischen Hügel um Florenz. Hier können Sie bei Ihrer Ankunft einen kostenlosen Willkommensdrink zu sich nehmen, der sanften Musik im Hintergrund lauschen - und warum nicht auch bei einem Glas des ausgezeichneten Chianti Classico ein paar typische Gerichte der italienischen und florentinischen Küche kosten?

unsere Geschichte

The building incorporates an ancient tower, presumably part of the clique of the Importuni family, which had their properties in this neighborhood.

Destroyed by the Ghibellini in 1260 and rebuilt at a later stage: from this period it is still preserved a portion of wall painted with birds and fur theme. In 1515 the building was bought by the Augustinians, who settled in those years in the nearby church of Santo Stefano al Ponte and who kept on managing the property until 1783. In the 19th century became the boarding house Quisisana, popular amongst intellectuals and artists, mainly Anglo-Saxon.

In the 20th century the boarding house kept its features from the previous century almost unchanged, so much so that, in 1985, was chosen by the director James Ivory as the set for some of the scenes of the movie version of the novel by Edward Morgan Forster "A Room with a View". Currently the palace – after undergoing the necessary restoration works and a major renovation – is occupied by the Hotel degli Orafi. Externally the building overlooks the lungarno degli Archibusieri with an ample façade that spreads on five axis and five floors and continues over the arcade that stands above via dei Georgofili on two more axis and three more floors. Over what once was the main access door there is a shield with a variant of the insignia of the Fabbroni family (light blue, with a golden stripe with three black hammers, put along the direction of the fabric, and over all these things the round emblem of the Florentine people).

Aufenthalt in Chianti

Tenuta Ormanni... ein zeitloses Arkadien

Die Tenuta Ormanni trägt den Namen der usprünglichen Besitzer, der Familie Ormanni, die schon von Dante in der Göttlichen Komödie erwähnt wurde. Das Landgut dieser Adelsfamilie, das später an die Familie Scarlatti und danach an die Medici überging, ist heute ein großes landwirtschaftliches Anwesen zwischen Poggibonsi und Castellina im Herzen des Chianti-Gebietes.

Im Jahr 1818 erwarb die Familie Brini-Batacchi das Gut. Neben der Aufwertung der traditionellen landwirtschaftlichen Produkte, vor allem Öl und Wein, hat die Familie auch die sachkundige Umstrukturierung einiger Gebäude für die Nutzung als komfortable Ferienwohnungen für zwei bis zehn Personen vorangetrieben. Diese sind mit traditionellen toskanischen Möbeln eingerichtet und alle behindertengerecht ausgestattet. Sowohl das Ferienhaus "Podere La Querce" als auch das "Podere Montignano" verfügen über ein Schwimmbad und eine naturbelassene Wiese mit Grillstelle. In der idyllischen Ruhe dichter Wälder und weitab der Schnellstraßen liegen die beiden Ferienhäuser zwischen Weinbergen und Olivenhainen versteckt. Die wunderschöne Aussicht von diesem zeitlosen Arkadien ist heute noch die gleiche wie im Mittelalter. Die traditionellen Produkte des Gutshofs können direkt vor Ort gekauft werden.

website Tenuta Ormanni

Castello la Leccia, Unser größter Wunsch ist es, Sie in unserem Haus zu empfangen und unsere tiefe Liebe für diesen Winkel der Toskana mit Ihnen zu teilen.

Wir haben zwölf Zimmer in drei unterschiedlichen Kategorien geschaffen, die zwischen 21 und 55 qm groß sind und die einen atemberaubenden Blick über die umliegende Landschaft freigeben. Elegant eingerichtet, sind sie mit dem Anliegen geplant worden, intime Räumlichkeiten für unsere Gäste zu schaffen. Holzböden und Holzdecken sowie die vorherrschenden Pastelltöne verleihen den Zimmern eine warme Atmosphäre, wertvolle Stoffe sowie Möbel, die eigens von einem Florentinischen Kunsthandwerker angefertigt worden sind, schenken jedem Zimmer einen ganz eigenen Charakter. Die Wände haben wir mit den Originalzeichnungen unseres Urgroßvaters Ugo Giovannozzi dekoriert, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts Ingenieur und Architekt in Florenz war.

website Castello la Leccia