VERBERGEN

Ihr Florenz

Loggia del Porcellino
Die Loggia del Porcellino − oder auch Loggia del Mercato Nuovo − ist nach dem gleichnamigen Brunnen benannt, der Fontana del Porcellino.
Die Markthalle wurde im Jahre 1550 auf Geheiß des jungen Herzogs Cosimo I. erbaut und zählt zu den wichtigen öffentlichen Bauten, die von der Familie de' Medici in Auftrag gegeben wurden.

  • INFO

  • Die Loggia liegt nur wenige Schritte vom Ponte Vecchio entfernt und war ursprünglich für den Verkauf von Seide und anderen kostbaren Waren vorgesehen, heutzutage locken Lederwaren- und Souvenirgeschäfte die Touristen an.
    Hauptanziehungspunkt der Loggia ist die Fontana del Porcellino, ein Wildschwein aus Bronze, das von Pietro Tacca angefertigt wurde und dessen Original im Palazzo Pitti zu sehen ist.
    Im Volksmund heißt es, das Berühren der Nase des Tieres bringe Glück; die vielen Hände, die dem Wildschwein täglich über die Nase streichen, lassen sie hell glänzen.
    Eine weitere Besonderheit der Loggia ist der Stein der Schande, den man nur sehen kann, wenn die Marktstände abgebaut sind. Hier wurden in der Renaissance die Schuldner bestraft: Nachdem man sie gefesselt und ihnen die Hosen heruntergezogen hatte, wurde ihr Hinterteil gegen den Stein geschlagen.
    Dank ihrer Restaurierung ist die Loggia del Mercato Nuovo nun wieder in ihrer früheren Pracht zu bestaunen: Heute sieht man wieder die um 1550 entstandenen Säulen und Kapitelle.
    Ebenfalls in alter Schönheit restauriert wurden die Statuen drei berühmter Florentiner, die zwei Pilaster der Loggia zieren.

Corporate Data

CAMERA CON VISTA S.R.L.
Viale S.Lavagnini, 18
50129 Florence

P.I. - C.F. e R.I.: IT04581320480
Rea Number: 463034

Soc. cap. authorised, subscribed and paid up: € 25.500 ×